Vom Cesti-Wettbewerb auf internationale Podien

Erfolgsgeschichten



Britischer Tenor gewinnt Cesti-Wettbewerb 2014



Zum ersten Mal gewann ein männlicher Teilnehmer den Internationalen Gesangswettbewerb für Barockoper Pietro Antonio Cesti der Innsbrucker Festwochen der Alten Musik. Der 27jährige britische Tenor Rupert Charlesworth erhielt dabei nicht nur von der Jury den mit 4000 Euro dotierten ersten Preis zuerkannt, sondern sang sich auch in die Herzen aller Zuhörerinnen und gewann auch den Publikumspreis (1000 Euro). Außerdem wurde der Brite, der mit einer Arie des Renaud aus Lullys Oper „Armide“ und mit einer Arie des Damon aus Händels Masque „Acis and Galathea“ überzeugte, mit zwei Sonderpreisen (Engagements am Theater an der Wien und beim Festival „Resonanzen“ im Wiener Konzerthaus) ausgezeichnet.
 
Insgesamt stellten sich beim größten Barockopern-Wettbewerb der Welt an vier Wettbewerbstagen 98 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 31 Nationen der internationalen Jury unter Vorsitz von Sebastian Schwarz vom Theater an der Wien. Der Jury gehörten außerdem der Intendant der Händelfestspiele Halle, Clemens Birnbaum, der Leiter der Ö-1-Opernredaktion, Michael Blees, der Künstlerische Leiter des Centre de Musique Baroque de Versailles, Benoît Dratwicki, der Künstlerische Leiter des Teatro La Fenice in Venedig, Fortunato Ortombina, der Artist Manager Eitan Sorek und der Künstlerische Leiter der Innsbrucker Festwochen, Alessandro De Marchi, an.

Emilie Renard mezzo-soprano | Großbritannien
1. Preis, Publikumspreis und Sonderpreis Theater an der Wien, 2013

Am Theater an der Wien in Rameaus "Platée" unter Leitung von by Paul Agnew, in der Regie von Robert Carsen, mit Les Arts Florissants, Marcel Beekman, Simone Kermes u. a. (2014)

www.emilierenard.co.uk
http://sophiejunker.com/

© Sebastien Pepinster

Sophie Junker Sopran | Belgien
1. Preis und Sonderpreis Resonanzen Wien, 2012

Innsbrucker Festwochen der Alten Musik 2013 in Purcells "Dido and Aeneas" als Belinda unter der Leitung von Piers Maxim mit the Pavillon Ensemble, Jeffrey Francis u. a. | Konzerthaus Wien: Konzert bei den Resonanzen 2013 | Innsbrucker Festwochen 2014 in Händels "Duello Amoroso" unter der Leitung von Atillio Cremonesi mit La Cetra u. a.

sophiejunker.com

© Zsófi Raffay

Emőke Baráth Sopran | Ungarn
1. Preis und Publikumspreis, 2011

Theater an der Wien & Théâtre des Champs Elysées in Paris in Händels „Giulio Cesare“ mit Il complesso Barocco unter Alan Curtis  (2011), Verbier Festival in Mozarts „Le nozze di Figaro“ unter Paul Mc Creesh (2012) | Innsbrucker Festwochen der Alten Musik 2012 in Monteverdis „L’Incoronazione di Poppea“ und Ambraser Schlosskonzert mit Aura Musicale Budapest | Konzert in Potsdam, Nikolaisaal, gemeinsam mit Hagar Sharvit (2012) | Festival d’Aix-en-Provence 2013 in der Titelrolle in Cavallis "Elena" mit Cappella Mediterranea unter der Leitung von Leonardo García Alarcón mit Valer Barna-Sabadus, Mariana Flores, Fernando Guimares u.a. | Theater an der Wien in Händels „Arianna in Creta“ mit Il complesso Barocco unter Alan Curtis mit Sonia Prina, Silvia Schwartz u.a. (2013) | Innsbrucker Festwochen 2013 mit Il Pomo d'Oro, Riccardo Minasi, Kate Aldrich und Donna Leon im Tiroler Landestheater u. a.

Anna Gorbachyova Sopran | Russland
1. Preis und Publikumspreis, 2010

Innsbrucker Festwochen der Alten Musik 2011 in Cavallis „La Calisto“ und Konzert auf Schloss Ambras "Tyrann des Herzens" mit moderntimes_1800 | Theater an der Wien 2011 in Auerbachs „Gogol“ unter Vladimir Fedoseyev | Budapester Oper 2010 & 2012 in Puccinis „La Bohème“ | Palau de la Música Barcelona mit Kammerorchester Berlin mit Boccherinis „Stabat Mater“ u. a.

annagorbachyova.com

© Michael Obex

Christina Gansch Sopran | Österreich
2. Preis, Atle Vestersjø Nachwuchspreis und Sonderpreis der Resonanzen Wien, 2013

Innsbrucker Festwochen der Alten Musik 2014 in Cestis „L'Orontea“ unter der Leitung von David Bates, La Nuova Musica & Jeffrey Francis, inszeniert von Stefano Vizioli | Konzerthaus Wien: Konzert bei den Resonanzen 2014 u. a.

Tehila Nini Sopran | Israel
2. Preis, 2011

Innsbrucker Festwochen der Alten Musik 2012 in Monteverdis „L’Incoronazione di Poppea“ | Théâtre de Caen und am Grand Théâtre de la Ville de Luxembourg (2012) in Cavallis „La Didone“ mit Les Arts Florissants unter William Christie | Musikfestspiele Potsdam Sanssouci 2012 in Grauns „Montezuma“ u. a.

© TallWallMedia

Edward Grint Bariton | Großbritannien
2. Preis und Sonderpreis Theater and der Wien, 2012

Am Theater an der Wien in Glucks "Iphigénie en Aulide" als Arcas unter der Leitung von Alessandro De Marchi, Regie Torsten Fischer, mit den Wiener Symphonikern, Michelle Breedt, Bo Skovhus, Myrtò Papatanasiu, Paul Groves u. a. (2012) |Innsbrucker Festwochen der Alten Musik 2013 in Purcells "Dido and Aeneas" als Aeneas und in Blows "Venus and Adonis" als Adonis unter der Leitung von Piers Maxim mit the Pavillon Ensemble, Jeffrey Francis u.a.

www.edwardgrint.com

Anna Alàs i Jové Mezzosopran | Spanien
2. Preis, 2010

Innsbrucker Festwochen der Alten Musik 2011 in Cavallis „La Calisto“ | Staatsoper Berlin, Berliner Konzerthaus, Gran Teatre del Liceu Barcelona, Teatro Real Madrid, Davos Festival u. a. mit der Staatskapelle Berlin, Nürnberger Philharmoniker, Brandenburger Philharmoniker, Barock Orchestra Ghent, Musica Florea unter Maurizio Benini, Thomas Hengelbrock, Christoph Prick, Andrea Marchiol u. a.

www.annaalasijove.com

Natalia Kawalek-Plewniak Mezzosopran | Polen
3. Preis, Publikumspreis und Sonderpreis Theater an der Wien 2012

Am Theater an der Wien in Glucks "Iphigénie en Aulide" unter der Leitung von Alessandro De Marchi, Regie Torsten Fischer, mit den Wiener Symphonikern, Michelle Breedt, Bo Skovhus, Myrtò Papatanasiu, Paul Groves u.a. (2012) |Innsbrucker Festwochen der Alten Musik 2013 in Purcells "Dido and Aeneas" als Dido unter der Leitung von Piers Maxim mit the Pavillon Ensemble, Jeffrey Francis u.a.

© Jörg Frank

Hanna Herfurtner Sopran | Deutschland
3. Preis und Sonderpreis Resonanzen Wien, 2010

Konzerthaus Wien: unter anderem bei den Resonanzen 2011 zusammen mit Dávid Szigetvári | „Bach Kantaten-Zyklus“ mit den Wiener Sängerknaben unter der Leitung von Luca Pianca | Im Jänner 2012 mit einem französischen Liederabend |Debut Salzburger Festspiele 2011 unter Christof Loy, Debut an der Berliner Staatsoper 2011, Kieler Oper in Händels Radamisto (2012), Theater an der Wien (2013) in Porporas "Polifemo" mit dem Bach Consort Wien unter Rubén Dubrovsky mit Franco Fagioli u. a.

www.artistainternational.com/sopran/hannaherfurtner

Rupert Enticknap Countertenor | Großbritannien
Sonderpreis Resonanzen Wien, 2011

Innsbrucker Festwochen der Alten Musik 2012 in Monteverdis „L’Incoronazione di Poppea“ | Konzerthaus Wien: Konzert bei den Resonanzen 2012 | Mitglied des Jungen Ensembles am Theater an der Wien / Kammeroper 2012/13 und in diversen Produktionen wie z.B. als L’umana Fragilità / Pisandro in Monteverdis "Il ritorno d’Ulisse" unter Christophe Rousset mit Les Talens Lyriques und in der Titelpartie von Händels "Orlando" unter Rubén Dubrovsky mit Bach Consort Wien. In der Theater an der Wien Produktion "Radamisto" (Händel) ist er als Cover für David Daniels eingesprungen (Titelpartie), mit dem Freiburger Barockorchester unter der Leitung von René Jacobs u.a. (diese Aufführung wurde von Ö1 aufgenommen und am 23. Februar ausgestrahlt)

www.rupertenticknap.com

Jake Arditti Countertenor | Großbritannien
Sonderpreis Konzert im Rahmen des Festivals della Valle d'Itria, Martina Franca

Innsbrucker Festwochen der Alten Musik 2013 in Purcells "Dido and Aeneas" als Spirit und Mercury und in Blows "Venus and Adonis" als Cupid unter der Leitung von Piers Maxim mit the Pavillon Ensemble, Jeffrey Francis u.a. | Konzert im Rahmen des Festivals della Valle d'Itria, Martina Franca (2013)

musichall.uk.com

© Peter Litvai

Dávid Szigetvári Tenor | Ungarn
Sonderpreis Musikfestspiele Potsdam Sanssouci und Resonanzen Wien, 2010

Konzerthaus Wien: bei den Resonanzen Wien 2011 zusammen mit Hanna Herfurtner | Musikfestspiele Potsdam Sanssouci 2011 in Ristoris „Dalandro“ | Landestheater Niederbayern 2012 in Monteverdis „Il ritorno d’Ulisse in patria“ unter Kobie van Rensburg u. a.

davidszigetvari.com

© Martin Vandory

Anna Maria Sarra Sopran | Italien
Atle Vestersjø Nachwuchspreis, 2011

Innsbrucker Festwochen der Alten Musik 2012 in Monteverdis „L’Incoronazione di Poppea“ als Drusilla | Mitglied des Jungen Ensembles am Theater an der Wien / Kammeroper 2012/13 und in diversen Produktionen wie z.B. in Rossinis "La cambiale di matrimonio" als Fanny, in Puccinis "La Bohème" als Musetta mit dem Wiener Kammerorchester unter der Leitung von Claire Levacher und Monteverdis "Il ritorno d’Ulisse" unter Christophe Rousset mit Les Talens Lyriques, in Händels "Orlando" als Dorinda unter Rubén Dubrovsky mit dem Bach Consort Wien und am Theater an der Wien in Rossinis "Le Comte Ory" mit Ensemble Matheus, Jean-Christophe Spinosi, Cecilia Bartoli u.a. 

© Jürgen Frahm

Marcell Bakonyi Bassbariton | Ungarn
Finalist, 2010

Norwegische Nationaloper Oslo (2012) in Monteverdis „Il ritorno d’Ulisse in patria“ unter Alessandro De Marchi | Innsbrucker Festwochen (2013) in Mozarts "La clemenza di Tito" als Publio mit der Academia Montis Regalis unter der Leitung von Alessandro de Marchi

www.marcellbakonyi.com

© Martin Vandory

Filippo Mineccia Countertenor | Italien
Finalist 2011

Theater an der Wien & Théâtre des Champs Elysées in Paris in Händels „Giulio Cesare“ mit Il complesso Barocco unter Alan Curtis  (2011)

Simon Robinson Bariton | Großbritannien
Finalist, 2010

Innsbrucker Festwochen der Alten Musik 2011 in Cavallis „La Calisto“ als Mercurio unter Andrea Marchiol mit dem Ensemble B'Rock und Jeffrey Francis | Musikfestspiele Potsdam Sanssouci 2012 mit Händels „Messias“ | Nederlandse Opera Debüt als Plutone in Monteverdi's "Orfeo" 2014 unter der Regie von Pablo Heras-Casado

www.simonrobinson.de

Marie-Sophie Pollak Sopran | Deutschland
Finalistin, 2010

Innsbrucker Festwochen der Alten Musik 2011 in Telemanns Intermezzo Pimpinone mit Private Musicke unter Pierre Pitzl | Innsbrucker Festwochen der Alten Musik 2012 in Scarlattis Farsetta „La Dirindina“ mit der Academia Montis Regalis unter Alessandro De Marchi | Brucknerfest Linz 2012 in Telemanns Oper "Miriways" als Berima mit dem L'Orfeo Barockorchester unter der Leitung von Michi Gaigg

www.marie-sophie-pollak.de

© Martin Vandory

Martin Vanberg Tenor | Schweden
Finalist, 2011

Innsbrucker Festwochen der Alten Musik 2012 in Monteverdis „L’Incoronazione di Poppea“ | Musikfestspiele Potsdam Sanssouci 2012 mit Händels „Messias“

martinvanberg.jimdo.com

© Martin Vandory

Hagar Sharvit Mezzosopran | Israel
Finalistin, 2011

Konzert in Potsdam, Nikolaisaal, gemeinsam mit Emőke Baráth (2012) | Musikfestspiele Potsdam Sanssouci 2012 mit Händels „Messias“ u. a.

www.sonoartistsconsulting.com/hagar-sharvit

Benedetta Mazzucato Alt | Italien
Finalistin, 2011

Los Angeles Opera – Operalia: Young Artist Program by Placido Domingo

www.allegorica.it/benedetta-mazzucato

© Arne Schultz

Valer Barna-Sabadus Countertenor | Deutschland
Teilnehmer, 2010

Innsbrucker Festwochen der Alten Musik 2012 mit Francesca Lombardi-Mazzulli und Pera Ensemble (Baroque Oriental – Tiroler Landestheater) | Musikfestspiele Potsdam Sanssouci 2012  im OpenAir im Schlosspark u. a.

www.valer-barna-sabadus.com

Francesca Lombardi-Mazzulli Sopran | Italien
Teilnehmerin, 2010

Innsbrucker Festwochen der Alten Musik 2011 in Cavallis „La Calisto“ |Innsbrucker Festwochen der Alten Musik 2012 mit Valer Barna-Sabadus und Pera Ensemble (Baroque Oriental – Tiroler Landestheater) | Barocktage Stift Melk 2012 | Styriarte Graz 2012 | im Brahmssaal des Wiener Musikvereins zusammen mit Vivica Genoux u. a.

www.francescalombardi.com

Lydia Moellenhoff Mezzosopran | USA
Teilnehmerin, 2010

Norwegische Nationaloper Oslo (2012) in Monteverdis „Il ritorno d’Ulisse in patria“ unter Alessandro De Marchi

Giuseppina Bridelli Mezzosopran | Italien
Finalistin, 2011

Innsbrucker Festwochen der Alten Musik 2012 in Monteverdis „L’Incoronazione di Poppea“

Paolo Lopez Countertenor | Italien
Teilnehmer, 2011

Innsbrucker Festwochen der Alten Musik 2012 in Monteverdis „L’Incoronazione di Poppea“ | Musikfestspiele Potsdam Sanssouci 2012 in Grauns „Montezuma“

Mert Süngü Tenor | Türkei
Teilnehmer, 2011

Innsbrucker Festwochen der Alten Musik 2012 in Monteverdis „L’Incoronazione di Poppea“

Gianluca Margheri Bariton | Italien
Teilnehmer, 2011

Innsbrucker Festwochen der Alten Musik 2012 in Monteverdis „L’Incoronazione di Poppea“

www.primafila-artists.com/de-bariton

© Anita Hammerle Pöder

Wilfried Rogl Tenor | Österreich
Teilnehmer, 2010

Innsbrucker Festwochen der Alten Musik 2011 in Cavallis „La Calisto“

Vorprogramm 2015

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren und Partnern.

Immer aktuell informiert mit dem Newsletter der Innsbrucker Festwochen.

Die nächsten Veranstaltungen der Innsbrucker Festwochen: