• Programm

    2015 bieten die Innsbrucker Festwochen der Alten Musik Opernmusik von Porpora, Lully, Rameau, Gluck, Hasse und Jommelli, Kirchenmusik von Charpentier, Carissimi, Kerll und Praetorius, virtuose Sonaten von Vivaldi bis Viviani, englische Songs, italienische Kantaten und barocke Trompetenaufzüge.

  • Regisseure & Ausstatter

    Alexander Schulin (Regie), Deda Cristina Colonna (Regie, Choreographie), Christoph von Bernuth (Regie), Alfred Peter (Bühnenbild), Francesco Vitali (Ausstattung)

  • Improvisation hat Alessandro De Marchi zum Thema 2015 ausgerufen. In der Barockmusik entsteht aus der freien melodischen und rhythmischen Gestaltung der „Stylus Phantasticus“. Die Musiker lassen sich keine strikten Regeln auferlegen, schwelgen in Verzierungen und phantasievollen Einfällen aus dem Moment heraus.

  • Ensembles

    Academia Montis Regalis, Arcangelo, Arnold Schoenberg Chor, Hofkapelle München, Piccolo Concerto Wien, Balthasar Neumann Chor, Balthasar Neumann Ensemble, Les Folies Françoises, Nordic Baroque Dancers, Trompeten-Consort Innsbruck, Les Paladins

  • Das Unerwartete, hier wird's Ereignis.

  • Musikalische Leiter

    Alessandro De Marchi, Jonathan Cohen, Erwin Ortner, Rüdiger Lotter, Pablo Heras-Casado, Patrick Cohën-Akenine, Andreas Lackner, Jérôme Correas

  • Frühbucher

    Das Frühbucher-Abo gibt es bis 31.12.2014.
    4 Veranstaltungen der Schlosskonzerte und Festwochen um 20% ermäßigt.

    zu allen Abo-Angeboten


Tickets

Die 39. Innsbrucker Festwochen der Alten Musik finden von
14. Juli - 28. August 2015 statt. Karten ab sofort erhältlich!

   

zum Ticketverkauf

EREIGNISSE

Ob in Opernarien von Lully, Porpora, Gluck und Rameau, in Songs von Purcell und Dowland, in Harfenmusik von Rossi, in Orgel-Toccaten von Merulo und Cembalo-Partiten von Frescobaldi, in Violinsonaten von Pandolfi Mealli, in Lautenliedern der Renaissance oder in Jazz-Improvisationen über Barockarien – überall wird mit phantastischer Musizierweise das Unerwartete zum Ereignis. 

 

 

ERMÄSSIGUNGEN UND ABOS

Informieren Sie sich über unsere Ermäßigungen und Abo-Angebote.

 




KALENDARIUM

4 Ambraser Schlosskonzerte, 8 Opernaufführungen, 2 Opern-Galas, 9 Festwochenkonzerte, 2 Feste, 3 Lunchkonzerte und 3 musikalische Gottesdienste im Sommer 2015.

zum Programm

IL GERMANICO

Fast 300 Jahre Staub werden von „Il Germanico“ geblasen. Nach der Uraufführung 1732 kommt das  Feldherrn-Drama der römischen Antike, vertont von Nicola Porpora, wieder auf die Bühne.

Weiterlesen

CESTI-GEWINNER

Der Gewinner des 5. Internationalen Gesangswettbewerbs für Barockoper Pietro Antonio Cesti ist der 27-jährige Tenor Rupert Charlesworth aus Großbritannien.

Weiterlesen